Vertrauliche Geburt

Vertrauliche Geburt

Wenn Sie in einer extremen Notsituation sind und ihre Schwangerschaft geheim halten wollen, kann die vertrauliche Geburt ein Weg sein, ihr Kind medizinisch sicher zu entbinden.

Vertrauliche Geburt bedeutet: Sie können Ihr Kind medizinisch sicher und vertraulich zur Welt bringen. Sie werden von unserer Beraterin, die an die gesetzliche Schweigepflicht gebunden ist, beraten und begleitet:  vor und auch nach der Geburt – wenn Sie es wünschen.

Nach dem Gesetz ist die vertrauliche Geburt eine Entbindung, bei der die Schwangere ihre Identität nicht offenlegt und stattdessen Angaben zur Erstellung eines Herkunftsnachweises (Vor- und Zuname, Geburtsdatum und Anschrift der Schwangeren) macht.

Nach der Geburt nimmt das Jugendamt Ihr Baby in Obhut und kümmert sich um die Suche nach einer geeigneten Adoptivfamilie. Mit 16 Jahren kann Ihr Kind seine Herkunft erfahren.

Wir beraten Sie kostenfrei. Und das so oft und solange Sie unsere Hilfe möchten.

Adresse

Kurhausstraße 8, Bad Kreuznach, Deutschland

Kontakt

Diplom-Sozialpädagogin Frau Birgit Mengel, Erziehungswissenschaftlerin Vanessa Guhr

0671-84251-0

0671-84251-11

info.dw.nahe-glan@ekir.de

Karte


Wenn keine Karte angezeigt wird, aktivieren Sie bitte die “Exernen Medien” in den Cookie-Einstellungen.

erstellt von DiakonischesWerkKH | Letzte Änderung: 28. Oktober 2020

 
Scroll to Top